Havelquellreich
 
A A 






... Angler!


In der Abgeschiedenheit der Havelquellseen kann der Angler in aller Ruhe seine Angel auswerfen und warten, bis das „Abendessen“ anbeißt. Um ihn herum nichts als pralle Natur. Konkurrenz macht höchstens mal ein Fischadler, der hoch über den Seen kreist. Die Fischwelt besteht hier vor allem aus Aal, Karpfen, Hecht und Zander.

Suchen Sie sich einen See aus ...

261 ha hat der Käbelicksee. Die beiden Inseln bieten lauschige Plätzchen für das ungetrübte Naturerlebnis. Die Havel speist ihn mit Frischwasser und sorgt für reiche Fischgründe.
Halb Wald, halb Wiesen umgeben den Granziner See und Pagelsee. 70 ha bzw.  ...ha Wasser, eingefasst von breiten Schilfgürteln.
Im Wald versteckt liegen der Bornsee und der Mühlensee, der eine 30, der andere 80 ha groß. Hier sind Sie wirklich ungestört. Um sie zu finden, lassen Sie sich am besten von einem ortskundigen Führer leiten.

Den richtigen Tipp, welchen Fisch man wo am besten fängt, können Sie sich bei den Profis holen. Hier erhalten Sie auch Fischereischein und Angelkarte.




Havelquellseen-Fischerei Berkholz
Dorfstraße 34
17237 Kratzeburg
Tel. 039822 / 20273
Mail: havelquellseenfischerei@proximedia.de

        

 




ANGEBOTE


Anbieter

Angebot

… weiter

Kanu-Hecht

Angelkäne, Kanu- und Kajakvermietung

… weiter

Kormoran Kanutouring

Kanu- und Kajakvermietung

… weiter

Campingplatz Naturfreund

Kanu- und Kajakvermietung

… weiter




 



nach oben Seite drucken finanziert aus Mitteln der europäischen Gemeinschaftsinitiative LEADER+