Havelquellreich
 
A A 






Natur erleben ...


Als Fluss durchquert die Havel eine Wasserwunderwelt aus 320 Seen. Hier bei uns in der Mecklenburgischen Seenplatte beginnt sie ihren Lauf im sanften Bach, der sich aus den Havelquellseen speist. Schon im Käbelicksee verändert sie ihr Gesicht wie noch oft auf ihrer Reise nach Süden. Wasserwanderer können entlang der blauen Wege ungestört die Wildnis zwischen saftigen Auen, schaurig schönen Mooren und verwunschenen Wäldern erkunden. In den glasklaren Seen spiegelt sich der weite Himmel.

In der ursprünglichen Weite ist viel Platz für Mensch und Natur. Viele Rad- und Wanderwege führen mitten hinein in die pralle Natur des Müritz-Nationalparks. Radfahrer verfallen auf Etappe 6 des Radfernwanderweges Berlin-Kopenhagen zwischen Kratzeburg und Ankershagen ins gemächliche Radeln unter den Alleebäumen. Und auch der Havelradwanderweg von Havelberg über Berlin bis hin zur Havelquelle schlängelt sich plötzlich langsamer durch die wilde Romantik der Landschaft.




 



nach oben Seite drucken finanziert aus Mitteln der europäischen Gemeinschaftsinitiative LEADER+